Kompensiere deine Autofahrt deinen Flug deinen Alltag

Mit decarbonise kannst du deinen CO₂-Fußabdruck berechnen und im Anschluss das ausgestoßene CO₂ kompensieren

Kompensieren

So geht CO₂-Kompensation mit decarbonise

Kompensationsart
Wähle die Aktivität die du
kompensieren möchtest
CO₂-Ausstoß messen
Errechne den CO₂-Ausstoß deiner Aktivität mit Hilfe unserer Rechner
Projekt wählen
Entferne mit dem Projekt deiner Wahl CO₂ dauerhaft aus der Atmosphäre
Unsere Mission

Die meisten Schritte unseres Alltags hinterlassen einen Fußabdruck

decarbonise soll Bewusstsein zur eigenen CO₂-Bilanz schaffen und dabei helfen, sie zu verbessern

Pilze im Hochmoor
Renaturierung von Mooren
Spinnenweben im Moor
Unterstützen

Unsere Projekte

Projekt

Aufbau gerodeter Wälder in Nicaragua

Ziel ist die langfristige Sicherung der Ökosysteme und die Unterstützung der Bauern in ländlichen Regionen Nicaraguas
Feedback

Meinungen unserer Community

Erfolge

Wir freuen uns mit Euch viele Tonnen CO₂ zu kompensieren!

0
Tonnen CO₂ bisher kompensiert
FAQ

Häufig gestellte Fragen

CO₂ Kompensation bedeutet: Verursachter CO₂-Ausstoß, zum Beispiel durch deine Autofahrt, oder einen Flug, wird an anderer Stelle in gleicher Höhe der Atmosphäre entzogen. Durch die Investition in Projekte wie z.B. das Pflanzen von Bäumen oder die Renaturierung von Mooren, kann an dieser Stelle dauerhaft CO₂ gebunden- und dem sogenannten Treibhauseffekt entzogen werden. Um Klimaschutz aktiv zu betreiben solltest du versuchen weniger CO₂ auszustoßen, indem Du weniger fliegst und Auto fährst, mehr CO₂-arme Fortbewegung anstrebst (Fahrrad, Bahn, öffentliche Verkehrsmittel) und bewusster einkaufst. Für Emissionen, die Du nicht verhindern kannst ist CO₂-Kompensation ein sehr effektives Mittel zum Klimaschutz.

Unterschiedliche Aktivitäten verursachen unterschiedlich viel CO₂. Jede Art der Kompensationsberechnung bei decarbonise berücksichtigt für die jeweilige Aktivität freiwerdendes CO₂ (sowie andere freiwerdende Treibhausgase). Dabei basieren unsere Berechnungen auf wissenschaftlichen Studien, Erkenntnissen des Umweltbundesamtes, weiteren Behörden und spezialisierten Institutionen.

In der öffentlichen Debatte spricht man häufig von CO₂ wenn es um den Treibhauseffekt geht. Jedoch haben andere Gase wie zum Beispiel Methan eine noch größere Wirkung je Masseneinheit auf das Klima. Um den Effekt zu quantifizieren wird die Wirkung weiterer Gase in CO₂-Äquivalente umgerechnet. Unsere Kompensationsberechnungen berücksichtigen dies und decken dementsprechend auch weitere treibhauseffekt-relevante Gase ab. Damit kann der Effekt auf das Klima und der notwendige Ausgleich zur Kompensation so realistisch wie möglich abgebildet werden.

Mit decarbonise kannst Du handverlesene regionale, wie internationale Projekte unterstützen. Hierbei signalisieren dir Siegel und Zertifikate unterschiedlicher unabhängiger Institutionen unserer angebotenen Projekte, dass der positive Klimaeffekt nachgewiesen ist. Neben klassischen Kompensationsprojekten fördert decarbonise auch die Erforschung von Technologien, die den Ausstoß von CO₂ gänzlich unterbinden (Beispiel: Synthetische Kraftstoffe). Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine Kompensation im klassischen Sinne, sondern um eine Investition in eine potentielle, zukünftige Emissionsreduzierung.

Wir sind ständig auf der Suche nach wirksamen und durchdachten Projekten im In- und Ausland. Neben der persönlichen Auswahl der Projekte legen wir Wert darauf, dass eine neutrale Institution ebenfalls die Wirksamkeit des Projektes bescheinigt.

decarbonise bietet eine zuverlässige Berechnung von CO₂-Emissionen aus gängigen Aktivitäten sowie eine Auswahl an Projekten, um nachhaltige Kompensation zu sichern. Wir bieten anwenderfreundliche Möglichkeiten, um dem Nutzer Kompensation sicher, komfortabel und fair zu ermöglichen.

decarbonise hat Kosten für die Pflege der Website, Zahlungspartner, und Abwicklungsaktivitäten. Daher wird zusätzlich zum Kompensationsbetrag eine Aufwandsgebühr von 20% des Kompensationswerts zur Deckung der laufenden Kosten erhoben. Verbleiben nach Deckung aller direkten Kosten Überschüsse, werden diese vollständig in die angebotenen Projekte investiert.

Wir verwenden Durchschnittswerte des Umweltbundesamts mit verschiedenen Wagenkategorien. Du kannst aus drei verschiedenen Wagenklassen auswählen, je nachdem, welcher Kraftstoffverbrauch deinem Wagen am nächsten kommt. Dennoch kann der Durchschnittswert vom tatsächlichen Verbrauch deines Wagens abweichen. Gerne berechnen wir dir deinen tatsächlichen CO₂-Ausstoß.

Wir arbeiten an weiteren Varianten, wie du in Zukunft direkt bei decarbonise kompensieren kannst. Gerne rechnen wir dir auch deinen persönlichen Jahresverbrauch aus. Schreib uns dazu gerne direkt an.

In Abhängigkeit von Ort und Form der CO₂-Kompensation fallen unterschiedliche Kosten in den Projekten an. Die spezifischen Kosten je Tonne CO₂ haben wir auf den einzelnen Projekt-Seiten ausgewiesen. Für Forschungsprojekte ist eine vergleichbare Höhe definiert worden. Der spezifische Effekt von Forschungsprojekten auf CO₂ Kompensationen kann nicht konkret ermittelt werden.

Du hast noch Fragen?

Jetzt kompensieren